Skip to main content
Slide background1 Slide background1
HOCH ZU
ROSS

Dressurreiten ist das Ding von Lilith, Ana Victoria und Charlotte. Beim diesjährigen Jugend-Cup möchten sie die neuen Trikots einweihen. Dafür üben die Freundinnen vom Reitverein Fürstenwald fleißig Schritte und Aufgaben mit Arti, Napoleon und Lucky. Ihre Trainerinnen sind davon überzeugt, dass sie ihre Sache gut machen werden.

Zusammen sind es zwanzig Jungen und Mädchen, die in fünf Mannschaften plus je ein Ersatzreiter pro Mannschaft für den Pokal antreten. Nur wer die erste Runde in Fürstenwald und das Halbfinale in Guxhagen schafft, qualifiziert sich für das Finale am 29. April in Ziegenhain.

W

ir brauchen die Trikots, damit die Pferde wissen, dass wir zu ihnen gehören.

Die 13-jährige Ana Victoria Scherp reitet seit ihrem sechsten Lebensjahr und ist für ihr Team ganz zuversichtlich. Von ihr stammt die lustige Idee für das Bewerbungsplakat mit einem lachenden Pferd. Die junge Dressurreiterin kann uns auch erklären, welche Farbe für die Trikots die richtige ist. Weil Schwarz und Dunkles für die Tiere bedrohlich wirken und zu helle oder grelle Farben sie blenden können, muss man Farbtöne wie Gelb, Rot oder Blau wählen. Das sind außerdem die Farben, die Pferde gut unterscheiden können. Der Reitverein Fürstenwald hat sich für Rot entschieden – und wir drücken schon jetzt die Daumen für einen verdienten Sieg. /

Lieben ihren Sport: Lilith Backes auf Arti, Charlotte Gutberlet auf Lucky.