Skip to main content
N

ah und lebendig:
Unsere Lieblingsplätze

Slide background1 Slide background1
LIEBLINGS
/
PLÄTZE

Raus aus den vier Wänden lautete das Motto für die vorliegende Ausgabe der Lieblings/Stätte. Aber wie kann ausgerechnet eine lärmende Baustelle entspannend wirken? Conrad und Johann Baege sind das beste Beispiel dafür. Nach dem Trubel im Kindergarten genießt der zweieinhalbjährige Johann den freien Blick auf das Baustellengeschehen, besonders die Bagger hatten es ihm angetan. „Unser Lieblingsort zum Runterkommen“, bekräftigt Conrad Baege. Auch der Mittagessen-Trupp aus der Geschäftsstelle der 1889 hat’s gerne bunt und erklärt den Bebelplatz zu seinem Lieblingsplatz für abwechslungsreiche Mittagspausen unter Kollegen. Allen hier vorgestellten Lieblingsplätzen gemeinsam ist, dass sie ihren festen Platz im Alltag haben: Kaum ein Tag vergeht, ohne dass sie mit Begeisterung aufgesucht werden! Auch Peter Knipping ist mit seinen Hunden Ben und Vincent täglich in der Dönche unterwegs. Er zeigt uns Schönheit und Schutzwürdigkeit der naturbelassenen Landschaft im Kasseler Westen und sein Spaziergangsglück nahe seiner Wohnung bei der Genossenschaft. /