Skip to main content
Slide background1 Slide background1
TALENTE
AM BALL

Warum die U11 des KSV Baunatal neue Trikots braucht? Im Verein ist es zwar üblich, dass die Spielerkleidung von Generation zu Generation weitergegeben wird. Aber die Nachwuchsfußballer finden, dass sie aus den ihnen zugedachten Hemden längst herausgewachsen sind. Immerhin treten sie bei Turnieren sogar schon gegen die Älteren an.

W

ir sind eine gute Mannschaft und haben es und verdient, mit eigenen Trikots anzutreten.

Erst das Spiel, dann die Besprechung, hier mit Finn Skirde, Kenan Sen und Linus Köring (v. l. n. r.).

Mannschaftskapitän Jannes Paul hatte den Anstoß gegeben für die Bewerbung und wie es sich für ein echtes Team gehört, gaben die Jungs der U11 eine Mappe mit ihren Spielerprofilen ab: dreizehn Fußballer, dreizehn Freunde, zehn Jahre (bald elf). Die meisten haben gleichsam kurz nach den ersten Laufversuchen auf zwei Beinen das Fußballspielen angefangen, ihre Vorbilder heißen Boateng, Messie, Neuer, Ronaldo und Thiago.

Der Traum von jedem: Profi in der Bundesliga sein. Zweimal wöchentlich wird trainiert und an den Wochenenden reisen sie zu Turnieren, Hallen- und Rasenspielen: „Wir waren schon in Hannover und im Sauerland, in Gelsenkirchen und Göttingen.“ Mit Stolz verweisen die jungen Kicker auf die eingeheimsten Pokale und ihren aktuell ersten Tabellenplatz in der Kreisklasse. Auch in der Hallensaison 2017/18 hat die U11 schon einige tolle Siege eingefahren. Mit ihrem Sportgeist haben die „Baunis“ bei uns sofort gewonnen. /